KRF KinderRechteForum gUG
Fotoprojekt 2017- Vom Weggehen und Ankommen

Fotoprojekt 2017- Vom Weggehen und Ankommen

Unsere Welt ist im Wandel. Veränderungen in entfernten Weltregionen wirken sich vermehrt auf das tägliche Leben in Deutschland und Europa aus. Bewusst oder unbewusst können wir das jeden Tag spüren. Menschen sind in Bewegung. Manche kommen an neuen Orten an, andere verlassen vertraute Umgebungen. All diese Menschen verbindet, dass sie im Verlauf des Prozesses des „Weggehens und Ankommens“ vielfach von bürgerschaftlichem Engagement profitieren oder sich selbst für andere einsetzen. Dieses Engagement bildet den Grundstein dafür, dass die Herausforderungen, die der Wandel unserer Welt mit sich bringt, bewältigt und zugleich die damit verbundenen Chancen genutzt werden können, um nachfolgenden Generationen ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen.

Worum geht es?

Der Verlust des Gewohnten und die Entdeckung eines neuen sozialen Umfeldes sollen im Mittelpunkt der fotografischen Werke stehen. Die Fotos sollen Geschichten von Menschen erzählen, die sich im In- und Ausland in unterschiedlichen Bereichen sozial engagieren oder selbst von bürgerschaftlichem Engagement profitieren. Im Rahmen des Projekts soll dabei sowohl die Perspektive der Helfenden als auch der Blickwinkel der durch bürgerschaftliches Engagement geholfenen Personen abgebildet werden.

Wie nehme ich teil?

Bitte senden Sie Ihre Fotoserie von ca. 20 Fotos via E-Mail über https://filetransfer.giz.de/ an fotoprojekt2017@giz.de oder auf einer CD per Post an die GIZ-Repräsentanz Berlin (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Marius Weist, Reichpietschufer 20, 10785 Berlin). Bitte reichen Sie außerdem folgende Unterlagen ein:

Ihr Text zur Fotoserie sollte in ca. 1.700 Zeichen (inkl. Leerzeichen) wiedergeben, in welchem Kontext Ihre Fotos entstanden sind und welche persönliche Geschichte sich hinter Ihren Bildern verbirgt. Bitte geben Sie Ihrer Fotoserie zudem einen Titel. Eine ausführlichere Beschreibung des Projekts selbst finden Sie unter „Konzept“. Alle eingereichten Fotoserien werden zeitnah unter „Meine Geschichte“ veröffentlicht. Gerne können Sie hier Anregungen für Ihre eigene Fotoserie sammeln. Seitens der GIZ-Repräsentanz Berlin steht Ihnen Marius Weist (fotoprojekt2017@giz.de) bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Die Jurymitglieder des Fotoprojekts „Vom Weggehen und Ankommen“ sind:

    • Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
    • Kordula Schulz-Asche MdB, Mitglied des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ des Deutschen Bundestages
    • Neven Subotic, Fußballspieler (Borussia Dortmund) und Gründer der Neven Subotic-Stiftung
    • Dr. Thomas Röbke, Vorsitzender des Sprecherrats des BBE
    • Cornelia Richter, Vorstandsmitglied der GIZ

    Weitere Infos unter

    Home

Dennis Dobner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.