KRF KinderRechteForum gUG

Pfand-Raising

Mach mit und spende dein Pfand für den guten Zweck...

Über das Projekt

Im Rahmen unseres "Pfand-Raising"-Projekts stellen wir Schulen, Unternehmen und Privatpersonen Pfand-Sammelboxen zur Verfügung. Diese können gegen einen kleinen Betrag bei uns erworben und in den Räumen der Einrichtung aufgestellt werden. Hierdurch erhalten die Mitarbeiter bzw. Schüler aber nicht nur die Möglichkeit, das KinderRechteForum zu unterstützen, sondern auch ihre eigene Einrichtung, da die teilnehmenden Institutionen eine steuerabzugsfähige Spendenquittung in Höhe des gespendeten Pfand-Betrags von uns erhalten.

Das besondere an unseren Pfand-Sammelboxen ist, dass sie in ihrer Herstellung besonders umweltfreundlich und 100% recycelbar sind. 

Dank unserem "Pfand-Raising" kann jeder, ganz nebenbei und einfach etwas gutes tun. Sei auch du dabei!

Wieso Pfand spenden?

Pfand-Sammelaktionen haben schon eine lange Tradition, weil sie besonders einfach in der Vorbereitung und Umsetzung sind. Außerdem leistet man gleich 2 mal Gutes: Man trägt zum Umweltschutz bei und unterstützt mit dem Erlös gleichzeitig ein gemeinnütziges Projekt.

Die Green Warehouse Ltd.

Sowohl die Pfand-Sammelboxen, als auch die Beutel werden über die Green Warehouse Ltd. aus Großbritannien bezogen und auch von dieser hergestellt.

Green Warehouse ist inzwischen ein enger Partner geworden. Bei jeder Bestellung, die über uns getätigt wird, egal ob Box oder Beutel spendet die Green Warehouse Ltd. pro Artikel zusätzlich 25% des jeweiligen Preises an uns. 

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme am Pfand-Raising liegen in der Regel zwischen 0 und 100 Euro. Allerdings hängen die Kosten davon ab, ob ihr eigene Sammelboxen/Beutel verwendet, welches Modell ihr bestellt und natürlich wie viele. Die Kosten sind einmalig und die Boxen gehören euch, auch wenn ihr die Teilnahme am "Pfand-Raising" beendet habt. 

 

Unsere Sammelboxen

Du willst mehr über unsere Boxen und Beutel erfahren?

Dann  bist du hier genau richtig! Hier findest du die wichtigsten Infos über unsere Boxen und Beutel.
Mehr gibt es natürlich auf der Webseite der Green Warehouse Ltd.

Combin

Der Combin besteht zu 73% aus recycelten Materialien und ist 100% recycelbar. Er fasst etwa 60 Liter. Der Deckel des Combin ist wasserabweisend, sodass auslaufende Flaschen kein Problem darstellen. 

Den Combin kann man in einem 5er-Pack bei uns bestellen. Der Kostenbeitrag beträgt je Combin 10 Euro. Somit liegt der Preis je Pack bei 50 Euro. Im Combin-Preis sind ebenfalls Aufkleber enthalten, die an den Combins angebracht werden können.

uBin

Der uBin ist nicht nur etwas robuster als der Combin, sondern auch etwas umweltfreundlicher, da er sogar aus 100% recyceltem Plastik besteht. Zudem fasst er etwa 70 Lister. 

Preislich liegt der uBin bei 45 Euro und kann einzeln erworben werden. 

Beutel

Unsere Pfandbeutel bestehen ebenfalls aus recyceltem Plastik und können in Packs angefordert werden. Ein Pack beinhaltet 200 Beutel und kostet etwa 35 Euro. Der Einzelpreis liegt somit bei etwa 17 Cent. 

Der Beutel ist besonders strapazierfähig und kann sogar mehrfach verwendet werden. Er kann etwa bis zu 10kg aushalten. 

Dein Ansprechpartner

Julia Barbarski

Abteilungsleiterin
Projektkommunikation & -management

KRF KinderRechteForum
c/o STARTPLATZ
Im Mediapark 5
50670 Köln

+49(0)221/177333-60
pfand@kinderrechteforum.org

Fragen & Antworten

Pfandflaschen werden häufig im Müll entsorgt, da viele Leute keine Lust haben, die Flaschen im Supermarkt abzugeben. Mit jedem Cent, den wir durch das Pfand erhalten, können wir viel bewegen. Das schöne ist aber, dass man nicht nur uns hilft, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leistet.
Nein, das KRF produziert die Pfand-Sammelboxen, sowie Beutel nicht selber. Sie werden durch die Green Warehouse Ltd. bezogen.
Du solltest darauf achten, dass du den Pfand in einem Supermarkt und nicht in einem Discounter aufgibst. Das liegt vor allem daran, dass Discounter gesetzlich nicht verpflichtet sind, alle Pfandflaschen entgegen zu nehmen. Sie dürfen theoretisch die Rücknahme von Flaschen, die nicht in ihrem Sortiment geführt werden ablehnen. Damit du aber problemlos alle Flaschen aufgeben kannst, solltest du von vornherein einen Supermarkt aufsuchen.

Anmeldung