„Kinderrechte jetzt leben in Sülz!“

Pressemitteilung vom 17.07.2019

Unter diesem Motto lädt das KRF (KinderRechteForum) erneut am 24.08.2019, auf dem Heinz-Mohnen Platz in Sülz, herzlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, um gemeinsam unter dem Motto „Kinderrechte jetzt leben in Sülz!“ Kinderrechte aktiv zu erleben. Neben einem vielseitigen Rahmenprogramm, zahlreichen Informationsständen und Workshops wird es dieses Jahr zum allerersten Mal auch eine Kinderrechte Rallye geben. 

Köln, 17.07.19.- Ein einzigartiges Erlebnis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene schaffen. 

Um dies zu erreichen, wird es auch dieses Jahr vielerlei Aktivitäten wie zum Beispiel Malaktivitäten, Sport-Workshops, eine gemeinnützige Tombola und eine Kinderrechte Rallye geben, um auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen und den Kindern die Möglichkeit zu geben diese spielerisch kennenzulernen. Ebenfalls bieten verschiedene Informationsstände die Gelegenheit sich über Kinderrechte zu informieren und diese durch Mitmachaktionen aktiv zu erleben. 

Der Heinz-Mohnen Platz in Sülz wurde nicht zufällig für das Kinderrechtefest ausgewählt. Mit seiner historischen Bedeutsamkeit als ehemaliges Kinderheimgelände ist der Platz ein wichtiger Ort, um auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Nachdem ein Teil des Platzes letztes Jahr nur symbolisch umbenannt wurde, wird dieses Jahr beim Kinderrechtefest nun die offizielle Umbenennung in den „Platz der Kinderrechte“ stattfinden.

Darüber hinaus erhofft sich das KRF, dass der Heinz-Mohnen Platz in Zukunft etabliert und genutzt wird, um auf Kinderrechte, sowie die Arbeit des KRF und anderer gemeinnütziger Organisationen aufmerksam zu machen. Hierbei erfahren wir einen positiven Zuspruch durch die Bezirksbürgermeisterin Frau Blömker-Frerker und dem FEKS e.V. – Förderverein für Erinnerungsorte Kinderheim Sülz e.V. die uns beim Kinderrechtefest erneut unterstützen werden.

Zusammen erhoffen wir uns den Tag zu nutzen, um die Rechte der Kinder bewusst zu machen und zu diskutieren, wie unsere Kinder und Jugendliche der Stadt von Ihren Rechten profitieren können.

Um an diesem schönen Tag wieder alle Kinderherzen strahlen zu sehen, sind wir als gemeinnützige Organisation auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Aufgrund der positiven Erfahrungen des letzten Kinderrechtefestes und der guten Zusammenarbeit mit Händlern und Geschäften aus Sülz möchten wir an dieser Stelle erneut dazu aufrufen, uns in Form von Geld- bzw. Sachspenden oder anderweitig zu unterstützen.

Über Uns

Sie möchten mehr über uns erfahren? Kein Problem. Sie finden alle erforderlichen Informationen, sowie Bildmaterialien auf unserer Presse-Seite. 

Mit einem Klick auf den Menü-Reiter „Spenden“ erhalten Sie Informationen, wie Sie uns unterstützen können.

Pressekontakt

Leonie Dorfmüller
Projektassistentin „Kinderrechtefest Köln-Sülz“
Fachbereich Projekte
E-Mail: presse@kinderrechteforum.org
Tel: +49 (0)221 999871-13