Kindern eine
Stimme geben!  

Das kannst Du tun:

Egal ob du uns mit einer Geldspende oder mit Zeit in Form von ehrenamtlicher Mitarbeit unterstützen willst: Jede Hilfe ist für die Verwirklichung der Kinderrechte in Deutschland und der ganzen Welt sehr wichtig.

Jetzt spenden

Jede Spende zählt!

Unsere Bürozeiten:

Montags bis Freitags: 

09:00 Uhr – 12:00 Uhr &
13:00 Uhr – 18:00 Uhr

Außerdem:
Seit dem 12. August findest du uns am Elisabeth-von-Mumm-Platz 5 in 50937 Köln

Unser Blog

Vun nix kütt nix – August 2019

Vun nix kütt nix – August 2019

Im August ist beim KRF viel passiert! Wir sind in unsere neuen Büroräume in Köln-Sülz gezogen, haben das lang geplante Kinderrechtefest veranstaltet und waren mit einem Infostand bei dem Kölner Ehrenamtstag vertreten.  Endlich ein eigenes Büro! Zuerst die für uns...

mehr lesen
30 Jahre Kinderrechtskonvention

30 Jahre Kinderrechtskonvention

Das Jahr 2019 markiert das 30-jährige Jubiläum der UN-Kinderechtskonvention. Während auf der politischen Bühne der Diskurs über die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz im Gange ist, ist auf den Straßen die Zunahme von Jugendengagement unübersehbar. Gerade bei...

mehr lesen

„Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“

- Astrid Lindgren -

Letzte Pressemitteilungen

Pressemitteilung: „Kinderrechte jetzt leben in Sülz!“

"Kinderrechte jetzt leben in Sülz!" Pressemitteilung vom 17.07.2019 Unter diesem Motto lädt das KRF (KinderRechteForum) erneut am 24.08.2019, auf dem Heinz-Mohnen Platz in Sülz, herzlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, um gemeinsam unter dem Motto...

Pressemitteilung von ProAsyl vom 04.06.2019

Gestrige Anhörungen verkommen zur Farce Pressemitteilung vom 04.06.2019 PRO ASYL prangert in letzter Minute eingefügte Verschärfungen anNoch während der gestern im Bundestag laufenden Anhörungen haben Union und SPD offenbar daran gearbeitet, die »Hau-ab-Schraube«...

Neptunbad übergibt Spende in Höhe von 800 Euro an das KRF

Presseinformation, 10.01.2019 Michael Küpper (links) und Üwen Ergün (rechts) bei der Scheckübergabe am 07.01.2019 im Neptunbad; Foto: Dennis Grammann / Neptunbad Durch den Erlös der verkauften Eintrittskarten für Mitglieder-Weihnachtsfeier des Neptunbads in Köln...

Termine

Weltfriedenstag

21. September 201900:00 - 23:55


1981 entschied die Generalversammlung der Vereinten Nationen
an diesem Tag, dem 21. September: "Dieser Tag soll offiziell benannt und
gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace).





Dieses Jahr steht der Weltfriedenstag unter dem Motto
„Climate Action for Peace“, denn der Klimawandel bedroht den Frieden und die
Sicherheit von Menschen weltweit. Naturkatastrophen und drohende
Ressourcenknappheit sind nur einige der vielen Folgen des Klimawandels, die den
Weltfrieden gefährden. Junge Menschen sind sich dieser Bedrohung besonders
bewusst, und sind die wichtigsten Botschafter für ein größeres Bewusstsein
unserem Klima gegenüber. So wie die Schwedin Greta Thunberg, die mit ihrer
Protestaktion „Fridays for Future“ schon viel bewegt und andere Jugendliche auf
die Straße ...

More

1981 entschied die Generalversammlung der Vereinten Nationen
an diesem Tag, dem 21. September: "Dieser Tag soll offiziell benannt und
gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace).





Dieses Jahr steht der Weltfriedenstag unter dem Motto
„Climate Action for Peace“, denn der Klimawandel bedroht den Frieden und die
Sicherheit von Menschen weltweit. Naturkatastrophen und drohende
Ressourcenknappheit sind nur einige der vielen Folgen des Klimawandels, die den
Weltfrieden gefährden. Junge Menschen sind sich dieser Bedrohung besonders
bewusst, und sind die wichtigsten Botschafter für ein größeres Bewusstsein
unserem Klima gegenüber. So wie die Schwedin Greta Thunberg, die mit ihrer
Protestaktion „Fridays for Future“ schon viel bewegt und andere Jugendliche auf
die Straße gebracht hat, um für den Klimaschutz einzustehen.


Internationaler Tag der Mädchen

11. Oktober 201900:00 - 23:55


Seit 2011 gibt es den Weltmädchentag und dieser wird seitdem
jedes Jahr am 11. Oktober begangen. Diesen Tag gibt es, weil Mädchen in unserer
Welt immer noch vor besonderen Herausforderungen stehen. Viele Mädchen gehen
nicht zur Schule und durch Barrieren wie Kinderehen, Frühschwangerschaften und
sexuelle Gewalt wird ihnen ein selbstbestimmtes Leben erschwert. Obwohl durch
die UN-Kinderrechtskonvention festgelegt ist, dass Mädchen und Jungen dieselben
Rechte haben, werden Mädchen in der Realität häufiger diskriminiert und sind
nicht wirklich gleichberechtigt. Der Weltmädchentag rückt diese Probleme in den
Vordergrund. Er soll dazu beitragen, die Situation von Mädchen auf der ganzen
Welt zu verbessern.





Am Weltmädchentag ...

More

Seit 2011 gibt es den Weltmädchentag und dieser wird seitdem
jedes Jahr am 11. Oktober begangen. Diesen Tag gibt es, weil Mädchen in unserer
Welt immer noch vor besonderen Herausforderungen stehen. Viele Mädchen gehen
nicht zur Schule und durch Barrieren wie Kinderehen, Frühschwangerschaften und
sexuelle Gewalt wird ihnen ein selbstbestimmtes Leben erschwert. Obwohl durch
die UN-Kinderrechtskonvention festgelegt ist, dass Mädchen und Jungen dieselben
Rechte haben, werden Mädchen in der Realität häufiger diskriminiert und sind
nicht wirklich gleichberechtigt. Der Weltmädchentag rückt diese Probleme in den
Vordergrund. Er soll dazu beitragen, die Situation von Mädchen auf der ganzen
Welt zu verbessern.





Am Weltmädchentag werden bekannte Gebäude und Wahrzeichen in
Deutschland pink angeleuchtet.


Welternährungstag

16. Oktober 201900:00 - 23:55


Eingeführt im Jahr 1979 soll der Welternährungstag, auch
Welthungertag genannt, darauf aufmerksam machen, dass weltweit immer noch Millionen
Menschen Hunger leiden, aber auch einen verantwortungsvollen Umgang mit
Lebensmitteln fördern.





Unsere tägliche, mehr als ausreichende Versorgung ist für
uns eine Selbstverständlichkeit, aber für rund 800 Millionen Menschen weltweit ist
der Mangel Alltag. Gleichzeitig bringt die Überversorgung in den Industrie- und
Schwellenländern aber auch Probleme wie Übergewicht, Diabetes und
Krebserkrankungen mit sich. Der Welternährungstag soll auch auf diese Probleme
aufmerksam machen, indem er sich zum Ziel setzt, die gesunde Ernährung von
jedem Menschen in den Fokus zu stellen.



Eingeführt im Jahr 1979 soll der Welternährungstag, auch
Welthungertag genannt, darauf aufmerksam machen, dass weltweit immer noch Millionen
Menschen Hunger leiden, aber auch einen verantwortungsvollen Umgang mit
Lebensmitteln fördern.





Unsere tägliche, mehr als ausreichende Versorgung ist für
uns eine Selbstverständlichkeit, aber für rund 800 Millionen Menschen weltweit ist
der Mangel Alltag. Gleichzeitig bringt die Überversorgung in den Industrie- und
Schwellenländern aber auch Probleme wie Übergewicht, Diabetes und
Krebserkrankungen mit sich. Der Welternährungstag soll auch auf diese Probleme
aufmerksam machen, indem er sich zum Ziel setzt, die gesunde Ernährung von
jedem Menschen in den Fokus zu stellen.


Partner- und Mitgliedschaften

Unsere Unterstützer

Kontaktier uns!

8 + 1 =

© 2019 KRF KinderRechteForum gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt). Alle Rechte vorbehalten.